Ihr Partner rund ums Fahrrad!

   
     
  Start Fahrrad  
  Impressum  
  Anschrift  
 

Was haben Fahrräder und Matratzen gemeinsam?

Auf den ersten Blick wohl nichts. Da scheinen die Gegensätze doch in der Überzahl als die Gemeinsamkeiten. Doch je länger man sich mit der Frage beschäftigt, desto mehr Übereinstimmungen kann man finden.

Als erstes kann man sagen, dass man ungefähr so oft die Matratze wechseln sollte wie das Fahrrad, also ca. alle 5 bis 7 Jahre. Je nach Pflege und Beanspruchung. Da ist dann sozusagen bei beiden die Luft raus.

Als nächstes wird man feststellen, dass das Sortiment in beiden Branchen in den letzten Jahren immens angestiegen ist und immer mehr auf technische Feinheiten und individuelle Anpassung Wert gelegt wird. Vor 20 Jahren noch gab es nur 3 Sorten Fahrräder: Rennräder, Damenräder und Herrenräder; und 3 Matratzensorten: Federkernmatratzen, Schaumstoffmatratzen und Naturmatratzen. Schaut man sich jetzt mal in einem Fahrradgeschäft oder einem Matratzenladen um, weiß man vor lauter Auswahl und neuartigen Modellen und Begriffen gar nicht mehr, wonach man eigentlich sucht. Da stehen Kaltschaummatratzen neben Viscoschaummatratzen bzw. Hardtails neben Fullys, City-, Cross- und Speedbikes.

Daraus ergibt sich eine dritte Gemeinsamkeit: Kein Kauf ohne Beratung, Probe fahren bzw. Probeliegen. Denn die vielen kleinen Unterschiede, die für den Laien auf den ersten Blick höchsten im Preis erkennbar sind, dienen der Anpassung an unterschiedlichste individuelle Bedürfnisse, die natürlich getestet werden muss.

Der Verkäufer wird Ihnen in beiden Geschäften wahrscheinlich zuerst mit der gleichen Frage kommen, nämlich: Wie groß und wie schwer sind sie. Denn was die Rahmengröße und Geometrie beim Fahrrad ist, ist bei den Matratzen die Raumdichte, Elastizität und Einteilung in verschiedene Zonen.

Also ist die Wahl eines Fahrrades mindestens genauso schwierig wie die Wahl der richtigen Matratze. Ein Fehlkauf kann in beiden Fällen zu Rücken- und Nackenschmerzen und Schlaflosigkeit führen.

Und noch eine letzter Tipp für beide: Weder ein Fahrrad noch eine Matratze sollte man verborgen, vor allem nicht, wenn es sich um eine Kaltschaummatratze fürs Ehebett handelt.

 

Plissee Fahrradhalterung in der Garage